HINWEIS! Diese Seite nutzt Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie dem zu

I understand

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Abschied vom Sommer

Teichrose

September, wir nehmen Abschied vom Sommer. Oft sind die Tage noch angenehm warm und es ist mit länger anhaltenden Schönwetterperioden zu rechnen. Für Freizeitgärtner sind diese Tage ideal. Mit uns nehmen auch die Schwalben Abschied vom Sommer: "Zu Mariä Geburt (8. September) zieh'n die Schwalben furt.". Im Herbst verlässt uns auch die Hektik des Frühlings und des Sommers, wir können gelassener an die nun noch anstehenden Arbeiten gehen.

 

Gesät wird im September kaum noch etwas. Geerntet aber viel Obst und Gemüse. Und dann die vielen blühenden Stauden. Einige Prachtstauden haben ihre Pracht in den Herbst gerettet, viele im Herbst blühende kommen dazu. Es sind vor allem die Herbstastern, beginnend mit den niedrigen Kissenastern [Aster dumosus], weiter mit den mittelhohen Glattblattastern [Aster novibelgii], bis zu den ansehnlichen Büschen der Rauhblattastern [Aster novae-angliae]. Auch die Garten-Chrysanthemen (Winterastern) beginnen im September zu blühen. Es gibt Züchtungen in vielen, dem Herbst angepassten Farben. Die Garten-Chrysanthemen sind sehr schöne, sehr haltbare Schnittblumen.

 

Das Jahr hat vier Jahreszeiten, erfreuen wir uns am beginnenden Herbst.

 

 

 

 

 

Nach oben